Alle Beiträge von Patricia Rodriguez

Elterninformationen zu Erkältungskrankheiten; VHS-Kurs zu Kinderschutztraining

Sehr geehrte Eltern,

momentan häufen sich offensichtlich wegen der wechselhaften Witterung Erkrankungen mit Erkältungssymptomen bei den Kindern. Daher noch einmal folgende Hinweise:

Bei folgenden Symptomen müssen die Kinder zuhause bleiben:

Fieber, Husten, Kurzatmigkeit oder Luftnot, Verlust des Geschmacks- und/ oder Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, (fiebriger) Schnupfen, Gliederschmerzen, starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall.

Bei Ihrer telefonischen Krankmeldung geben Sie bitte auch die Symptome an und deren Schwere, damit wir das Verfahren danach einschätzen können.

Bei schweren Symptomen brauchen wir bei der Wiederkehr einen negativen POC-Antigen-Schnelltest (z.B. Arztpraxis, Apotheke) oder einen negativen PCR-Test (Teststation).

Im Anhang senden wir Ihnen das Übersichtsblatt des KM zu diesem Thema.

Des Weiteren möchte ich Sie auf ein anderes Thema hinweisen: Die Volkshochschule Würzburg bietet momentan einen Online-Kurs an mit der Thematik Kinderschutztraining. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der zweiten angehängten Anlage.

Wichtiger Hinweis:

Liebe Eltern, nach einem Jahr mit hoher Frequenz an Elternbriefen und der sehr erfolgreichen Einrichtung des Messengerdienstes Schoolfox, bei dem ca. 90% unserer Eltern angemeldet sind, werden wir nächstes Schuljahr unseren Übergangsservice durch zusätzlichen Email-Versand für Eltern außerhalb von Schoolfox einstellen. Wir bitten die Eltern, die Schoolfox nicht nutzen möchten, dann regelmäßig auf der Homepage die neuen Informationen und Elternbriefe herunterzuladen und dort zu lesen. Selbstverständlich können Sie sich auch jetzt noch für Schoolfox anmelden. Eine kurze Email genügt.

Der Mehraufwand für das zusätzliche Versenden der Emails an ausgewählte Eltern für die Klassenlehrerinnen und die Schulleitung ist groß. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule

Gabriele Brohm-Schlosser         

Rektorin

Elternbrief zur Gewalttat am vergangenen Freitag (25.06.2021) in Würzburg

Liebe Eltern,

wir alle sind zutiefst erschüttert von der Gewalttat am vergangenen Freitag, die so nah an unsere Lebensrealität heranreicht. Wir trauern mit den betroffenen Familien und wünschen den Verletzten baldige, vollständige Genesung!

Heute werden sicher auch in den „Wochenendgesprächen“ zum Anfang des Schultages die Ereignisse angesprochen. Dabei beantworten die Lehrerinnen die Fragen altersgemäß und sachlich. Es gilt Fakten von Gerüchten abzugrenzen. Dem Zuhören wird besondere Bedeutung zukommen. Der Schwerpunkt soll aber nicht auf dem Vertiefen der geäußerten Gefühlen stehen, sondern auf Bewältigungsstrategien. Diese können sein: Gemeinschaft in der Familie und Schule erleben, Spielen, Freunde treffen, Reden, Sport machen, Musik hören, Sich ablenken, Beten… Wichtig wird sein, das Sicherheitsgefühl der Kinder zu bekräftigen und wiederherzustellen.

Belastete Schulkinder werden wir auch weiter im Blick behalten.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie beobachten, dass im Laufe der Woche oder darüber hinaus die Betroffenheit und Traurigkeit Ihres Kindes weiter besteht und das Kind sehr beeinträchtigt.

Im Anhang leiten wir Ihnen einen Elternbrief des Kriseninterventions- und Bewältigungsteams Bayerischer SchulpsychologInnen und der Staatlichen Schulberatungsstelle für Unterfranken weiter. Hier erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie Ihre Kinder auffangen und unterstützen können bei der Verarbeitung der schrecklichen Ereignisse.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Brohm-Schlosser         

Rektorin

Geänderte Hygienevorschriften

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, wurde eine weitere Erleichterung bei den Hygienemaßnahmen in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie in bayerischen Grundschulen beschlossen.

In Grundschulen gilt ab heute, 23.06.2021: Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 entfällt an den Grundschulen im Klassenzimmer nach Einnahme des Sitzplatzes für Schulkinder und Lehrkräfte die Maskenpflicht. Beim Laufen im Klassenzimmer und im Schulhaus gilt die Maskenpflicht weiter. Daher müssen die Kinder auch weiterhin täglich eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule

Gabriele Brohm-Schlosser        

Rektorin