Maifest16 (2)

Maifest im Goethe-Schulhaus

„Wo bleibt der Frühling?“, fragten sich, angesichts von Schneefall und Temperaturen um die Null Grad, viele Menschen im April 2016.
Um ihn herbeizulocken, feierte die Goethe- Kepler-Schule am 2. Mai ein Frühlingsfest.Maifest16 (2)

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Kemper, erklärten die Kinder der Klasse 4a anschaulich, warum es Jahreszeiten gibt. Ein großer Ball, eingehüllt in ein gelbes Tuch, stellte die Sonne dar. Auf einem Globus wurde Würzburg gekennzeichnet und schon ging es los: zuerst wurde gezeigt, wie sich die Erde einmal um sich selbst dreht und somit Tag und Nacht entsteht. Dann kamen die vier Jahreszeiten an die Reihe und nun ließen die Kinder die Erde um die Sonne wandern. Alle konnten sehen, dass es nun Zeit für den Frühling ist.

Um den Frühling aber auch musikalisch aufzuwecken, spielten die Flötenkinder unter Leitung von Frau Albert ein Frühlingslied. Dann war die MubbS-Fördergruppe (Kinder der 3./4. Klasse) von Frau Ziegler an der Reihe. Zweistimmig und, begleitet von einer Gitarre und zwei Stabspielen, trugen sie das Lied von den Vögeln, die schon aus ihren Winterquartieren zurück sind, vor.

Dazu passend stellten Kinder aus der Klasse 2d (Frau Hill) uns den Star und den Spatz vor, denn das waren die zwei Hauptpersonen im nachfolgendem Gedichtvortrag.

Nicht nur im Schulhof kommt es hin und wieder zu Streitigkeiten, nein, Maifest16 (6)auch zwischen Tieren kann es zu einem Zwist wegen einer Kleinigkeit kommen. Das sangen und spielten die Kinder aus der Klasse 1a (Frau Henschel) vor: Der Kuckuck und der Esel stritten sich
öffentlich vor unserem anwesendem Publikum.

Zu den Klängen von Antonio Vivaldis Frühling zeigten die Kinder der Klasse 3b einen Tanz (einstudiert von Frau Bajer) und stellten mit Tüchern das Vogelzwitschern, das Frühlingsgewitter und das neu erwachte Leben im Frühling dar.

Nach so viel Klassik war etwas Moderneres an der Reihe: „Die Blumen tanzen Rock’n Roll“ sangen die Kinder der Klassen 3a/3d, begleitet von Frau Löcklin auf der Gitarre.

Der Abschluss dieses Festes wurde von der Klasse 3b (Frau Bogner) gestaltet: „I like the flowers“ wurde zuerst auf englisch gesungen. Dann kam die deutsche Fassung an die Reihe und alle Kinder konnten nun mitsingen. Es entstand ein großer Chor und Frau Bogner schaffte es,  alle Kinder dieses Lied  in einem wohlklingenden Kanon singen zu lassen.

Das war ein gelungener Abschluss unseres Frühlingsfestes und auch die Sonne und frühlingshafte Temperaturen stellten sich an diesem Tag ein.

 


Maifest16 (1)

Maifest16 (3)

Maifest16 (5)

 


Maifest16 (7)

Maifest16 (9)

Maifest16 (10)